Archiv für den Monat April 2013

Voll streng, Frau Freitag-Frau Freitag

https://buchblogemi.files.wordpress.com/2013/04/6dfc4-040394691-voll-streng-frau-freitag.jpg

Informationen: 

Außer Frau Freitag macht sich keiner Sorgen um die Zukunft. Ihre Klasse ist jetzt in der Zehnten, aber noch lange nicht fertig mit dem Schulalltag…

Rezension:

Frau Freitag ist für mich immer wieder schön zu lesen, doch nach dem ersten Teil ist der zweite Teil eher nicht so gut gelungen sondern eher so wie ein hingeklatschter Text, nach dem Motto: „ES MUSS NOCH EINEN 2.TEIL GEBEN!“

Allgemein hatte ich viel zu Lachen und Nachdenken, weil es ist ja irgendwie doch lustig wie sich Frau Freitags Schüler zum Horst machen, aber traurig ist es trotzdem.

Frau Freitag ist eine Lehrerin die ich auch gerne hätte… Nett, cool mit einem Hauch streng.

Wie letztes mal finde ich auch hier den Spatzen auf dem Cover voll niedlich und das Buch allgemein von außen cool gestaltet.

Ich gebe voll streng, Frau Freitag 2/5 Sterne **

Informationen:

ISBN: 978-548-37547

Geeignet ab: 12 Jahren

Verlag: Ullstein

Seitenanzahl: 285

 

 

Advertisements

Sixteen Moons, eine unsterbliche Liebe-Kami Garcia und Margaret Stohl

Inhaltsangabe:

Eigentlich hat Ethan Wate nur einen Wunsch: Die Schule zu beenden und dann so schnell wie möglich aus Gatlin, dem Kaff im tiefsten Süden der USA zu verschwinden. Denn in Gatlin, wo Ethans Familie seit Menschengedenken lebt, scheint die Zeit seit dem Bürgerkrieg von vor über 150 Jahren stehen geblieben zu sein. Hier verändert sich nie etwas, und es passiert auch nie etwas wirklich Aufregendes. Doch dann, am ersten Schultag nach den Ferien ist eine neue in der Stadt, sie heißt Lena. Anfangs scheint alles ganz normal, doch dann stellt sich heraus, dass Lena garnicht so normal ist, wie alle denken.  Sie ist eine Naturgeborene und hat Kräfte von denen noch keiner etwas geahnt hat… An ihrem 16. Geburtstag wird entschieden ob sie dunkel oder licht wird. Doch auf dem Weg dahin haben Ethan und Lena noch viele Aufgaben zu meistern.

Rezension:

Sixtenn Moons ist eine sehr spannende Geschichte. Leider gibt es aber schon viele ähnliche Fantasygeschichten, sodass das Buch jetzt kein so großes Highlight für mich war. An manchen Stellen bin ich fast eingeschlafen, weil ich mich durch die endlosen „Gedankenaustausche“ von Lena und Ethan kämpfen musste, doch durch die steigende Spannung (die meistens dann doch da war) war ich zum Lesen motiviert. In manchen Abschnitten war wirklich nur Kitsch, Liebe und Gefühle, das kann mich dann doch manchmal in den Wahnsinn treiben.

Len, die Person, finde ich total cool, weil sie das Leben meistert obwohl sie von ihren Mitschülern total abgestoßen wird. Ehan hällt wirklich zu ihr, egal in welcher Situation, dass finde ich auch gut.

Ich war entäuscht vom Ende! Die ganze Zeit des Lesens über macht man sich nur Gedanken auf welche Seite Lena wohl gehen wird, und dann wird die Bestimmung dann doch in das nächste Buch gesteckt! HALLO?!

Ich kann das Buch so… najaa empfehlen, mein Fazit: Happyendlose Schnulze.Für Leute geeignet die nicht viel erwarten.

Ich gebe dem Buch 2/5 Sterne **

Informationen:

  • Gebundene Ausgabe: 544 Seiten
  • Verlag: cbj (9. August 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570138283
  • ISBN-13: 978-3570138281
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 12 Jahren
  • Originaltitel: Beautiful Creatures
  • Größe und/oder Gewicht: 23,2 x 16,2 x 4,6 cm