Schlussmacher

Die Story:

Paul (Matthias Schweighöfer) ist Schlussmacher für eine Berliner Trennungsagentur. Er übermittelt Trennungswünsche seiner Kunden an deren zukünftige Ex-Partner. Er ist emotionale Ausbrüche aller Art gewöhnt, doch privat hält er seine Freundin Natahlie (Catherine de Léan) doch lieber ein bisschen auf Abstand.
Als er bei einem Auftrag auf den sensiblen Toto (Milan Peschel) trifft weiß er noch nicht was im blüht, denn dieser kann nicht alleine Leben und Schlafen. Aus diesem Grund heftet er sich deshalb lieber an Pauls Fersen. Dies nimmt Paul nur aus Mitleid und Angst vor einem Selbstmord wahr. Totos chaotischer Charakter stellt alles auf den Kopf.  Bald drohen Pauls Karrierepläne zu zerplatzen und auch ein Happy End mit Natalie ist nicht mehr sehr in naher Nähe.

Rezension:

Der Film beinhaltet eine sehr interessante Story die eintönig ausgeführt wurde. Die ewigen Dialoge und Autofahrten können einen echt zu Tode langweilen! An manchen Stellen musste ich lachen, denn da wurde richtiger Humor verwendet der auch ziemlich unterhaltsam ist z.B. Totos dumme Witze (die man nicht verstehen muss) sind manchmal echt super.  Da ich mit meinen Freunden im Kino war habe ich auch an den langeweiligen Stellen Spaß gehabt… Mein Fazit: der Film ist ziemlich mürbe geraten. Ich gebe ihm 1/5 Sternen(*)

Informationen:

*Regie-Matthias Schweighöfer

*meiner Meinung geeignet ab 10 Jahren (FSK 6)

*erschienen Januar 2012

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s