Archiv für den Monat Januar 2012

Damals war es Friedrich von Hans-Peter Richter

INHALTSANGABE

Das Buch „damals war es Friedrich“ ist ein autobiographischer Roman von Hans-Peter Richter. Es wurde im Jahre 1961 herausgegeben und spielt im Jahr 1925-1945. Der Roman handelt hauptsächlich von der Judenverfolgung und in der Zeit des Nationalsozialismus. Zwei Jungen leben im selben Haus, gehen auf die selbe Schule, werden beste Freunde, sind aber nicht von der selben Religion. Friedrich ist Jude, Hans-Peter ist Christ. Im Laufe der Zeit werden die Juden in Deutschland immer mehr verachtet. Die beiden Freunde müssen eine schlimme Zeit durchmachen und ihre Freundschaft auf eine harte Probe stellen.

Rezension

Ich finde das Buch hat etwas Besonderes. Es ist nicht so wie Anne Frank oder andere Bücher. An manchen Stellen fangen Leute, die nah am Wasser gebaut sind bestimmt an zu weinen, so traurig sind die Worte. Es ist flüssig geschrieben, hat nicht so viele Dialoge und man hat es schnell durchgelesen. An manchen Stellen ist es total langweilig, aber da muss man dann halt durch.

Information:

*Dtv Junior

Ich gebe dem Buch 3 von 5 Sternen ***

Bildquelle:  http://www.gedenkstaettenpaedagogik-bayern.de/images/lit-damals_friedrich.jpg