G-Force/Agenten mit Biss

Der Geheimdienst setzt auch Tiere als Agenten in geheimer Mission ein. Der Regierung ist dabei mit dem Agententeam G-Force ein Durchbruch gelungen: Fünf Haustiere sollen den superreichen Schurken Leonard Saber zur Strecke bringen, der mit seinen Küchengeräten die Welt zerstören will. Doch noch bevor sie den Auftrag ausführen können, geraten die Meerschweinchen-Agenten Darwin, Juarez und Blaster mit den Kollegen Maulwurf Speckles und Fliege Mooch sind selbst in große Gefahr, als sie an eine Tierhandlung ausgeliefert werden sollen.

Rezension:

Es gibt viele Filme mit sprechenden Tieren.

Manche von ihnen sind toll gemacht, andere eher nicht so toll.

Die 5 Haustiere sind meiner Meinung nach echt süß animiert.

Sie sehen sehr echt aus.

Die Idee das Küchengeräte die Welt zerstören sollen finde ich ganz unterhaltsam.

Der Film hat ein schönes Ende.

Ein Kompliment an das Autorenteam „The Wibberleys“.

Ich gebe dem Film 5/5 Sternen *****

2 Gedanken zu “G-Force/Agenten mit Biss

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s